Beschreibung

Macht ein Bürger das Vorliegen von Tatsachen glaubhaft, wonach ihm oder einem Familienangehörigen aus der Melderegisterauskunft eine Gefahr für Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit oder ähnliche schutzwürdige Belange erwachsen können, ist eine Eintragung einer Auskunftssperre im Melderegister möglich. 

Voraussetzungen:

  • Haupt- oder Nebenwohnung in Teltow
  • formloser schriftlicher und ausreichend begründeter Antrag mit eigenhändiger Unterschrift

Die Haupt- bzw. Nebenwohnungsgemeinden werden über die Auskunftssperre informiert.

Die Auskunftssperre gilt für 2 Jahre und muss dann erneut beantragt werden, wenn die Tatsachen, die zur Eintragung führten noch gegeben sind.

Gebühren

  • gebührenfrei

Benötigte Unterlagen

  • formloser schriftlicher und ausreichend begründeter Antrag

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

  • § 51 Bundesmeldegesetz, Nr. 51 Verwaltungsvorschrift zum Bundesmeldegesetz
Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast